Home   |   Impressum
Firma Beratung Kontakt AGB Newsletter Spezialleuchten Leuchten-Shop
 
 
TAUNUSLICHT / gesockelte LED
 
OSRAM
LED Röhren
LED Lampen E27 E14
LED Lampen
LED Downlights
LED Leuchten
Halogenlampen
Energiesparlampen
Kompaktleuchtstofflampen mit Stiftsockel
Leuchtstofflampen T5
Leuchtstofflampen T8
Diverse Leuchtstofflampen und Starter
Allgebrauchsglühlampen
Halogenmetalldampf Hochdrucklampen mit Keramiktechnologie
Quecksilberdampf- / Quecksilberdampf Mischlicht- / Natrium Niederdrucklampen
Halogenmetalldampf Hochdrucklampen mit Quarztechnologie
Natriumdampf Hochdrucklampen
Elektronische Betriebsgeräte für Leuchtstofflampen
Elektronische Betriebsgeräte für Kompaktleuchtstofflampen
Elektronische Betriebsgeräte Powertronic für Entladungslampen
Elektronische Trafos für Halogenlampen
Speziallampen

Technische Informationen

Single-LED

Optimale Wärmeabstrahlung wird durch den als Reflektor ausgelegten Kühlkörper erreicht. Die am Vorwiderstand entstehende Wärme wird direkt durch thermische Kopplung und den Kühlkörper übertragen. Hierdurch verlängert sich die Lebendauer der LED bis zu 500 % gegenüber LED ohne Kühlkörper.

Spannungstoleranz UOP : +15 %
Max. Umgebungstemperatur TA : -30°C + 65°C
Lebensdauer: ist erreicht, wenn die Helligkeit (Lichtstrom) nur noch 50% ist.


Abstrahleigenschaften, Lichtleistung

1) Typische Emissionskurve von Glühlampen.
2) Weiße LED haben eine geringe Emission im grünen Bereich. Sie eignen sich nicht für die Hinterleuchtung von grünen Tastenkappen.
3) Blaue LED erleuchten blaue Tastenkappen heller als Glühlampen.
4) Grüne LED weisen die höchste Lichstärke auf. Die typische Emissionswellenlänge stimmt mit der höchsten Augenempfindlichkeit des Menschen überein.
5)+6) Gelbe und rote LED.


Wichtig beim Betrieb von LED!

Die LED weisen verschiedene Eigenschaften auf und werden entsprechend beschriftet.



Beschriftung geeignet für ausgerüstet Eigenschaften
AC/DC AC und DC-Betrieb mit Brückengleichrichter man muss nicht auf die Polarität achten
DC hauptsächlich für DC-Betrieb
Kann auch an AC benutzt werden,es fliesst aber nur der halbe Strom, die Helligkeit ist reduziert und es flackert leicht, jedoch kaum wahrnehmbar.
mit serieller Schutzdiode gebräuchlichste Ausführung für T 13/4 Lampen
AC (Ba9s) nur für AC-Betrieb ohne Brückengleichrichter
mit serieller Schutzdiode
darf nur an AC betrieben werden
AC (Ba15d/E14) nur für AC-Betrieb mit Brückengleichrichter
und Kondensator
für Netzspannungsbetrieb
• (roter Punkt) Pluspol   für DC, mit Schutzdiode, kann auch an AC benutzt werden
bei reduzierter Helligkeit
+ (Pluszeichen) Pluspol   für DC, mit Schutzdiode, kann